Jazzneujahr

Sonntag, 26. Januar 2003, 11.00 Uhr im DEUTSCHEN LEDERMUSEUM, Frankfurter Stra├če, Offenbach am Main

BOOKREADERS Mainstream

Der JAZZ E.V. OFFENBACH begann das neue Jahr mit Swing und Modern Jazz.┬áAuf Einladung des Deutschen Ledermuseums und der Stadtbibliothek Offenbachs┬á swingten die BOOKREADERS┬ázum Ausstellungsthema┬á ÔÇ×Leder und B├╝cherÔÇť.┬á

 

Es spielten Klaus Ackermann (p), Ernst Buchholz (tsax), Waldemar Szymanski (tp), G├Âtz Ommer (acb) und Johannes Held (dr).

 

 


Freitag, 7. Februar 2003, 20.00 Uhr im Bootshaus der Undine am Fechenheimer Mainufer

OFFJAZZGROUP┬á Modern Jazz und HANS-J├ťRGEN LENHARDT┬á
Modern Jazz und Wortjonglage

Die Offenbacher OFF JAZZ GROUP ist eine der bedeutensten Jazzbands in unserer Stadt. Den musikalischen Auftakt im Undine Bootshaus gestalteten die Musiker Tilman Gasch (sax / fl), Dr. Volker Bellmann (p), Artur Hartmann (acb) und Herbert M├╝ller (dr), die mit ihrer modernen und experimentellen Musik immer wieder ihr Publikum begeistern.┬á Vom Hard Bop ├í la Horace Silver und Themen von John Coltrane bis zu freier Metrik und zur Atonalit├Ąt des Free Jazz, zu Ger├Ąuschmusik, spontanen Improvisationen und Klangteppichen erstreckt sich ihre Entwicklung.┬á

Und mit dem Sprachakrobaten Hans-J├╝rgen Lenhardt kam der Abend auch zu wortwitzigen H├Âhepunkten.
Bilder des Abends 
Kostprobe (Offenbach Post 11.10.1999)
Auszug aus Der Bruch mit den Dingen, die sind (Peter Iden, FR 16.3.2002)


zu Bildern vom Konzert

Samstag, 1. M├Ąrz 2003, 14.11 Uhr,Fastnachtsumzug des Bieberer Heimatvereins

JAZZFASTNACHT in BIEBER

ORIGINAL MARCHING BAND des JAZZ E.V. OFFENBACH

Mit Posaunen, Saxophonen, Tuba und Klarinetten, mit Pauken und Trompeten brachten die Musiker der MARCHING BAND die Fastnachter in Stimmung. 


zu Bildern vom Konzert

Samstag, 1. M├Ąrz 2003, 14.11 Uhr,Fastnachtsumzug des Bieberer Heimatvereins

JAZZFASTNACHT in BIEBER

ORIGINAL MARCHING BAND des JAZZ E.V. OFFENBACH

Mit Posaunen, Saxophonen, Tuba und Klarinetten, mit Pauken und Trompeten brachten die Musiker der MARCHING BAND die Fastnachter in Stimmung. 


zu Bildern vom Konzert

Samstag, 1. M├Ąrz 2003, 14.11 Uhr,Fastnachtsumzug des Bieberer Heimatvereins

JAZZFASTNACHT in BIEBER

ORIGINAL MARCHING BAND des JAZZ E.V. OFFENBACH

Mit Posaunen, Saxophonen, Tuba und Klarinetten, mit Pauken und Trompeten brachten die Musiker der MARCHING BAND die Fastnachter in Stimmung. 


zu Bildern vom Konzert

Samstag, 1. M├Ąrz 2003, 14.11 Uhr,Fastnachtsumzug des Bieberer Heimatvereins

JAZZFASTNACHT in BIEBER

ORIGINAL MARCHING BAND des JAZZ E.V. OFFENBACH

Mit Posaunen, Saxophonen, Tuba und Klarinetten, mit Pauken und Trompeten brachten die Musiker der MARCHING BAND die Fastnachter in Stimmung. 


zu Bildern vom Konzert

Samstag, 1. M├Ąrz 2003, 14.11 Uhr,Fastnachtsumzug des Bieberer Heimatvereins

JAZZFASTNACHT in BIEBER

ORIGINAL MARCHING BAND des JAZZ E.V. OFFENBACH

Mit Posaunen, Saxophonen, Tuba und Klarinetten, mit Pauken und Trompeten brachten die Musiker der MARCHING BAND die Fastnachter in Stimmung. 


Freitag, 21. M├Ąrz 2003, 20.00 Uhr im Bootshaus der Undine am Fechenheimer Mainufer 

TOKK Acoustic Groove

Ein neuer Bandname mit gro├čer musikalischer Bandbreite im Programm des JAZZ E.V. OFFENBACH: Gitarren und Perkussionselemente sind die Basis dieser Jazzcombo. Mit Ruth Eichhorn (voc / git) und Lutz Eichhorn (git / voc), Rudi Weinhold (perc) und Gabi Saatkamp (perc) geht es (fast) unplugged auf die weite Reise vom Folk zum Jazz. Die Freude am Musizieren ├╝bertrug sich auch auf das zahlreiche Publikum.


 

Freitag, 4. April 2003, 20.00 Uhr im Bootshaus der Undine am Fechenheimer Mainufer 

RED HOT BEANS New Orleans Jazz

Die Musik der lebenslustigen Stadt New Orleans hat im Jazz eine besondere Anzugskraft. Sie ist mit dem Namen wie Buddy Bolden, King Oliver, Louis Armstrong und Bunk Johnson und den alten Vergn├╝gungsst├Ątten wie dem Storyville ein Begriff f├╝r Hot und Sweet im Jazz. Herbert Bohn (bj) und seine Band f├╝hrten musikalisch durch New Orleans bis Chicago.

 


 

Freitag, 4. April 2003, 20.00 Uhr im Bootshaus der Undine am Fechenheimer Mainufer 

RED HOT BEANS New Orleans Jazz

Die Musik der lebenslustigen Stadt New Orleans hat im Jazz eine besondere Anzugskraft. Sie ist mit dem Namen wie Buddy Bolden, King Oliver, Louis Armstrong und Bunk Johnson und den alten Vergn├╝gungsst├Ątten wie dem Storyville ein Begriff f├╝r Hot und Sweet im Jazz. Herbert Bohn (bj) und seine Band f├╝hrten musikalisch durch New Orleans bis Chicago.

 


 

Freitag, 4. April 2003, 20.00 Uhr im Bootshaus der Undine am Fechenheimer Mainufer 

RED HOT BEANS New Orleans Jazz

Die Musik der lebenslustigen Stadt New Orleans hat im Jazz eine besondere Anzugskraft. Sie ist mit dem Namen wie Buddy Bolden, King Oliver, Louis Armstrong und Bunk Johnson und den alten Vergn├╝gungsst├Ątten wie dem Storyville ein Begriff f├╝r Hot und Sweet im Jazz. Herbert Bohn (bj) und seine Band f├╝hrten musikalisch durch New Orleans bis Chicago.

 


 

Freitag, 4. April 2003, 20.00 Uhr im Bootshaus der Undine am Fechenheimer Mainufer 

RED HOT BEANS New Orleans Jazz

Die Musik der lebenslustigen Stadt New Orleans hat im Jazz eine besondere Anzugskraft. Sie ist mit dem Namen wie Buddy Bolden, King Oliver, Louis Armstrong und Bunk Johnson und den alten Vergn├╝gungsst├Ątten wie dem Storyville ein Begriff f├╝r Hot und Sweet im Jazz. Herbert Bohn (bj) und seine Band f├╝hrten musikalisch durch New Orleans bis Chicago.

 


 

Freitag, 4. April 2003, 20.00 Uhr im Bootshaus der Undine am Fechenheimer Mainufer 

RED HOT BEANS New Orleans Jazz

Die Musik der lebenslustigen Stadt New Orleans hat im Jazz eine besondere Anzugskraft. Sie ist mit dem Namen wie Buddy Bolden, King Oliver, Louis Armstrong und Bunk Johnson und den alten Vergn├╝gungsst├Ątten wie dem Storyville ein Begriff f├╝r Hot und Sweet im Jazz. Herbert Bohn (bj) und seine Band f├╝hrten musikalisch durch New Orleans bis Chicago.

 


 

Freitag, 4. April 2003, 20.00 Uhr im Bootshaus der Undine am Fechenheimer Mainufer 

RED HOT BEANS New Orleans Jazz

Die Musik der lebenslustigen Stadt New Orleans hat im Jazz eine besondere Anzugskraft. Sie ist mit dem Namen wie Buddy Bolden, King Oliver, Louis Armstrong und Bunk Johnson und den alten Vergn├╝gungsst├Ątten wie dem Storyville ein Begriff f├╝r Hot und Sweet im Jazz. Herbert Bohn (bj) und seine Band f├╝hrten musikalisch durch New Orleans bis Chicago.

 


 

Freitag, 4. April 2003, 20.00 Uhr im Bootshaus der Undine am Fechenheimer Mainufer 

RED HOT BEANS New Orleans Jazz

Die Musik der lebenslustigen Stadt New Orleans hat im Jazz eine besondere Anzugskraft. Sie ist mit dem Namen wie Buddy Bolden, King Oliver, Louis Armstrong und Bunk Johnson und den alten Vergn├╝gungsst├Ątten wie dem Storyville ein Begriff f├╝r Hot und Sweet im Jazz. Herbert Bohn (bj) und seine Band f├╝hrten musikalisch durch New Orleans bis Chicago.

 


Freitag, 25. April 2003, 20.00 Uhr im B├╝cherturm der Stadtbibliothek Offenbach am Main, Herrnstra├če 84

JAZZJOURNEY mit FRANK SPANNAUS

Eine Klangreise durch die Jazzgeschichte hat der bekannte Pianist Frank Spannaus zusammengestellt. Angefangen von Worksongs und Bluesst├╝cken ├╝ber Ragtime und Boogie Woogie von Rhythmik, Melodik und Harmonik des Jazz, aufgezeigt an Hand von Musikbeispielen erz├Ąhlte Frank Spannaus Spannendes aus der ├ära Jazz.


Freitag, 25. April 2003, 20.00 Uhr im B├╝cherturm der Stadtbibliothek Offenbach am Main, Herrnstra├če 84

JAZZJOURNEY mit FRANK SPANNAUS

Eine Klangreise durch die Jazzgeschichte hat der bekannte Pianist Frank Spannaus zusammengestellt. Angefangen von Worksongs und Bluesst├╝cken ├╝ber Ragtime und Boogie Woogie von Rhythmik, Melodik und Harmonik des Jazz, aufgezeigt an Hand von Musikbeispielen erz├Ąhlte Frank Spannaus Spannendes aus der ├ära Jazz.


Freitag, 25. April 2003, 20.00 Uhr im B├╝cherturm der Stadtbibliothek Offenbach am Main, Herrnstra├če 84

JAZZJOURNEY mit FRANK SPANNAUS

Eine Klangreise durch die Jazzgeschichte hat der bekannte Pianist Frank Spannaus zusammengestellt. Angefangen von Worksongs und Bluesst├╝cken ├╝ber Ragtime und Boogie Woogie von Rhythmik, Melodik und Harmonik des Jazz, aufgezeigt an Hand von Musikbeispielen erz├Ąhlte Frank Spannaus Spannendes aus der ├ära Jazz.


Freitag, 25. April 2003, 20.00 Uhr im B├╝cherturm der Stadtbibliothek Offenbach am Main, Herrnstra├če 84

JAZZJOURNEY mit FRANK SPANNAUS

Eine Klangreise durch die Jazzgeschichte hat der bekannte Pianist Frank Spannaus zusammengestellt. Angefangen von Worksongs und Bluesst├╝cken ├╝ber Ragtime und Boogie Woogie von Rhythmik, Melodik und Harmonik des Jazz, aufgezeigt an Hand von Musikbeispielen erz├Ąhlte Frank Spannaus Spannendes aus der ├ära Jazz.


Freitag, 25. April 2003, 20.00 Uhr im B├╝cherturm der Stadtbibliothek Offenbach am Main, Herrnstra├če 84

JAZZJOURNEY mit FRANK SPANNAUS

Eine Klangreise durch die Jazzgeschichte hat der bekannte Pianist Frank Spannaus zusammengestellt. Angefangen von Worksongs und Bluesst├╝cken ├╝ber Ragtime und Boogie Woogie von Rhythmik, Melodik und Harmonik des Jazz, aufgezeigt an Hand von Musikbeispielen erz├Ąhlte Frank Spannaus Spannendes aus der ├ära Jazz.


Sonntag, 11. Mai 2003, 11.00 Uhr Jazz-B├╝hne der AWO, Offenbach am Main, 
Waldstra├če 351 LISTEN TO JAZZ AM MUTTERTAG

OFFENBACHER JAZZQUARTETT
Swing + Blues

Sch├Ânes Wetter bot ein herzliches Willkommen zum ersten Freiluft-Jazz in diesem Jahr.

Seit Jahren verbindet diese Formation, bestehend aus einer Stimme und drei Saiteninstrumenten, die Lust auf guten, erdigen und filigranen Jazz. Das Repertoire reicht von Muddy Waters, B. B. King, George und Ira Gershvvin, Duke Ellington, Eric Clapton ├╝ber Chick Corea bis zu eigenen Titeln und Arrangements.
Von Blues-Balladen ├╝ber Swingtitel bis zum Scat-Gesang ist von Ruth Eichhorn ein starkes Jazzfeeling zu h├Âren, das von ihren Mitmusikern Wolfgang Jost, Torsten Buckpesch und Udo Brenner brillant erg├Ąnzt wurde.


Sonntag, 11. Mai 2003, 11.00 Uhr Jazz-B├╝hne der AWO, Offenbach am Main, 
Waldstra├če 351 LISTEN TO JAZZ AM MUTTERTAG

OFFENBACHER JAZZQUARTETT
Swing + Blues

Sch├Ânes Wetter bot ein herzliches Willkommen zum ersten Freiluft-Jazz in diesem Jahr.

Seit Jahren verbindet diese Formation, bestehend aus einer Stimme und drei Saiteninstrumenten, die Lust auf guten, erdigen und filigranen Jazz. Das Repertoire reicht von Muddy Waters, B. B. King, George und Ira Gershvvin, Duke Ellington, Eric Clapton ├╝ber Chick Corea bis zu eigenen Titeln und Arrangements.
Von Blues-Balladen ├╝ber Swingtitel bis zum Scat-Gesang ist von Ruth Eichhorn ein starkes Jazzfeeling zu h├Âren, das von ihren Mitmusikern Wolfgang Jost, Torsten Buckpesch und Udo Brenner brillant erg├Ąnzt wurde.


Sonntag, 11. Mai 2003, 11.00 Uhr Jazz-B├╝hne der AWO, Offenbach am Main, 
Waldstra├če 351 LISTEN TO JAZZ AM MUTTERTAG

OFFENBACHER JAZZQUARTETT
Swing + Blues

Sch├Ânes Wetter bot ein herzliches Willkommen zum ersten Freiluft-Jazz in diesem Jahr.

Seit Jahren verbindet diese Formation, bestehend aus einer Stimme und drei Saiteninstrumenten, die Lust auf guten, erdigen und filigranen Jazz. Das Repertoire reicht von Muddy Waters, B. B. King, George und Ira Gershvvin, Duke Ellington, Eric Clapton ├╝ber Chick Corea bis zu eigenen Titeln und Arrangements.
Von Blues-Balladen ├╝ber Swingtitel bis zum Scat-Gesang ist von Ruth Eichhorn ein starkes Jazzfeeling zu h├Âren, das von ihren Mitmusikern Wolfgang Jost, Torsten Buckpesch und Udo Brenner brillant erg├Ąnzt wurde.


Sonntag, 11. Mai 2003, 11.00 Uhr Jazz-B├╝hne der AWO, Offenbach am Main, 
Waldstra├če 351 LISTEN TO JAZZ AM MUTTERTAG

OFFENBACHER JAZZQUARTETT
Swing + Blues

Sch├Ânes Wetter bot ein herzliches Willkommen zum ersten Freiluft-Jazz in diesem Jahr.

Seit Jahren verbindet diese Formation, bestehend aus einer Stimme und drei Saiteninstrumenten, die Lust auf guten, erdigen und filigranen Jazz. Das Repertoire reicht von Muddy Waters, B. B. King, George und Ira Gershvvin, Duke Ellington, Eric Clapton ├╝ber Chick Corea bis zu eigenen Titeln und Arrangements.
Von Blues-Balladen ├╝ber Swingtitel bis zum Scat-Gesang ist von Ruth Eichhorn ein starkes Jazzfeeling zu h├Âren, das von ihren Mitmusikern Wolfgang Jost, Torsten Buckpesch und Udo Brenner brillant erg├Ąnzt wurde.


Sonntag, 11. Mai 2003, 11.00 Uhr Jazz-B├╝hne der AWO, Offenbach am Main, 
Waldstra├če 351 LISTEN TO JAZZ AM MUTTERTAG

OFFENBACHER JAZZQUARTETT
Swing + Blues

Sch├Ânes Wetter bot ein herzliches Willkommen zum ersten Freiluft-Jazz in diesem Jahr.

Seit Jahren verbindet diese Formation, bestehend aus einer Stimme und drei Saiteninstrumenten, die Lust auf guten, erdigen und filigranen Jazz. Das Repertoire reicht von Muddy Waters, B. B. King, George und Ira Gershvvin, Duke Ellington, Eric Clapton ├╝ber Chick Corea bis zu eigenen Titeln und Arrangements.
Von Blues-Balladen ├╝ber Swingtitel bis zum Scat-Gesang ist von Ruth Eichhorn ein starkes Jazzfeeling zu h├Âren, das von ihren Mitmusikern Wolfgang Jost, Torsten Buckpesch und Udo Brenner brillant erg├Ąnzt wurde.


Sonntag, 11. Mai 2003, 11.00 Uhr Jazz-B├╝hne der AWO, Offenbach am Main, 
Waldstra├če 351 LISTEN TO JAZZ AM MUTTERTAG

OFFENBACHER JAZZQUARTETT
Swing + Blues

Sch├Ânes Wetter bot ein herzliches Willkommen zum ersten Freiluft-Jazz in diesem Jahr.

Seit Jahren verbindet diese Formation, bestehend aus einer Stimme und drei Saiteninstrumenten, die Lust auf guten, erdigen und filigranen Jazz. Das Repertoire reicht von Muddy Waters, B. B. King, George und Ira Gershvvin, Duke Ellington, Eric Clapton ├╝ber Chick Corea bis zu eigenen Titeln und Arrangements.
Von Blues-Balladen ├╝ber Swingtitel bis zum Scat-Gesang ist von Ruth Eichhorn ein starkes Jazzfeeling zu h├Âren, das von ihren Mitmusikern Wolfgang Jost, Torsten Buckpesch und Udo Brenner brillant erg├Ąnzt wurde.


Sonntag, 11. Mai 2003, 11.00 Uhr Jazz-B├╝hne der AWO, Offenbach am Main, 
Waldstra├če 351 LISTEN TO JAZZ AM MUTTERTAG

OFFENBACHER JAZZQUARTETT
Swing + Blues

Sch├Ânes Wetter bot ein herzliches Willkommen zum ersten Freiluft-Jazz in diesem Jahr.

Seit Jahren verbindet diese Formation, bestehend aus einer Stimme und drei Saiteninstrumenten, die Lust auf guten, erdigen und filigranen Jazz. Das Repertoire reicht von Muddy Waters, B. B. King, George und Ira Gershvvin, Duke Ellington, Eric Clapton ├╝ber Chick Corea bis zu eigenen Titeln und Arrangements.
Von Blues-Balladen ├╝ber Swingtitel bis zum Scat-Gesang ist von Ruth Eichhorn ein starkes Jazzfeeling zu h├Âren, das von ihren Mitmusikern Wolfgang Jost, Torsten Buckpesch und Udo Brenner brillant erg├Ąnzt wurde.


Sonntag, 11. Mai 2003, 11.00 Uhr Jazz-B├╝hne der AWO, Offenbach am Main, 
Waldstra├če 351 LISTEN TO JAZZ AM MUTTERTAG

OFFENBACHER JAZZQUARTETT
Swing + Blues

Sch├Ânes Wetter bot ein herzliches Willkommen zum ersten Freiluft-Jazz in diesem Jahr.

Seit Jahren verbindet diese Formation, bestehend aus einer Stimme und drei Saiteninstrumenten, die Lust auf guten, erdigen und filigranen Jazz. Das Repertoire reicht von Muddy Waters, B. B. King, George und Ira Gershvvin, Duke Ellington, Eric Clapton ├╝ber Chick Corea bis zu eigenen Titeln und Arrangements.
Von Blues-Balladen ├╝ber Swingtitel bis zum Scat-Gesang ist von Ruth Eichhorn ein starkes Jazzfeeling zu h├Âren, das von ihren Mitmusikern Wolfgang Jost, Torsten Buckpesch und Udo Brenner brillant erg├Ąnzt wurde.



Freitag, 23 Mai 2003, 20.00 Uhr im B├╝cherturm der Stadtbibliothek Offenbach am Main, 
Herrnstra├če 84

IN'N'OUT Modern Jazz

Das heutige Quartett - fr├╝her ein Trio - empfiehlt sich durch seinen eigenen musikalischen Dialekt mit eigenen St├╝cken, einf├╝hlsamen Improvisationen sowie dem kollektiven Zusammenfluss von Tasten-, Bass- und Schlagzeugspiel. Jetzt ist das Altsaxophon hinzugetreten. Die Jazztitel sind etwas besonderes in Zeiten leicht konsumierbarer Musik. Albert Jahn, p, Lothar H├Âhnlein, acb und Peter Jahn, dr, Hans Maiwald, altsax, hatten ein interessiertes und begeistertes Publikum.



Freitag, 23 Mai 2003, 20.00 Uhr im B├╝cherturm der Stadtbibliothek Offenbach am Main, 
Herrnstra├če 84

IN'N'OUT Modern Jazz

Das heutige Quartett - fr├╝her ein Trio - empfiehlt sich durch seinen eigenen musikalischen Dialekt mit eigenen St├╝cken, einf├╝hlsamen Improvisationen sowie dem kollektiven Zusammenfluss von Tasten-, Bass- und Schlagzeugspiel. Jetzt ist das Altsaxophon hinzugetreten. Die Jazztitel sind etwas besonderes in Zeiten leicht konsumierbarer Musik. Albert Jahn, p, Lothar H├Âhnlein, acb und Peter Jahn, dr, Hans Maiwald, altsax, hatten ein interessiertes und begeistertes Publikum.



Freitag, 23 Mai 2003, 20.00 Uhr im B├╝cherturm der Stadtbibliothek Offenbach am Main, 
Herrnstra├če 84

IN'N'OUT Modern Jazz

Das heutige Quartett - fr├╝her ein Trio - empfiehlt sich durch seinen eigenen musikalischen Dialekt mit eigenen St├╝cken, einf├╝hlsamen Improvisationen sowie dem kollektiven Zusammenfluss von Tasten-, Bass- und Schlagzeugspiel. Jetzt ist das Altsaxophon hinzugetreten. Die Jazztitel sind etwas besonderes in Zeiten leicht konsumierbarer Musik. Albert Jahn, p, Lothar H├Âhnlein, acb und Peter Jahn, dr, Hans Maiwald, altsax, hatten ein interessiertes und begeistertes Publikum.



Freitag, 23 Mai 2003, 20.00 Uhr im B├╝cherturm der Stadtbibliothek Offenbach am Main, 
Herrnstra├če 84

IN'N'OUT Modern Jazz

Das heutige Quartett - fr├╝her ein Trio - empfiehlt sich durch seinen eigenen musikalischen Dialekt mit eigenen St├╝cken, einf├╝hlsamen Improvisationen sowie dem kollektiven Zusammenfluss von Tasten-, Bass- und Schlagzeugspiel. Jetzt ist das Altsaxophon hinzugetreten. Die Jazztitel sind etwas besonderes in Zeiten leicht konsumierbarer Musik. Albert Jahn, p, Lothar H├Âhnlein, acb und Peter Jahn, dr, Hans Maiwald, altsax, hatten ein interessiertes und begeistertes Publikum.



Freitag, 23 Mai 2003, 20.00 Uhr im B├╝cherturm der Stadtbibliothek Offenbach am Main, 
Herrnstra├če 84

IN'N'OUT Modern Jazz

Das heutige Quartett - fr├╝her ein Trio - empfiehlt sich durch seinen eigenen musikalischen Dialekt mit eigenen St├╝cken, einf├╝hlsamen Improvisationen sowie dem kollektiven Zusammenfluss von Tasten-, Bass- und Schlagzeugspiel. Jetzt ist das Altsaxophon hinzugetreten. Die Jazztitel sind etwas besonderes in Zeiten leicht konsumierbarer Musik. Albert Jahn, p, Lothar H├Âhnlein, acb und Peter Jahn, dr, Hans Maiwald, altsax, hatten ein interessiertes und begeistertes Publikum.



Freitag, 23 Mai 2003, 20.00 Uhr im B├╝cherturm der Stadtbibliothek Offenbach am Main, 
Herrnstra├če 84

IN'N'OUT Modern Jazz

Das heutige Quartett - fr├╝her ein Trio - empfiehlt sich durch seinen eigenen musikalischen Dialekt mit eigenen St├╝cken, einf├╝hlsamen Improvisationen sowie dem kollektiven Zusammenfluss von Tasten-, Bass- und Schlagzeugspiel. Jetzt ist das Altsaxophon hinzugetreten. Die Jazztitel sind etwas besonderes in Zeiten leicht konsumierbarer Musik. Albert Jahn, p, Lothar H├Âhnlein, acb und Peter Jahn, dr, Hans Maiwald, altsax, hatten ein interessiertes und begeistertes Publikum.



Freitag, 23 Mai 2003, 20.00 Uhr im B├╝cherturm der Stadtbibliothek Offenbach am Main, 
Herrnstra├če 84

IN'N'OUT Modern Jazz

Das heutige Quartett - fr├╝her ein Trio - empfiehlt sich durch seinen eigenen musikalischen Dialekt mit eigenen St├╝cken, einf├╝hlsamen Improvisationen sowie dem kollektiven Zusammenfluss von Tasten-, Bass- und Schlagzeugspiel. Jetzt ist das Altsaxophon hinzugetreten. Die Jazztitel sind etwas besonderes in Zeiten leicht konsumierbarer Musik. Albert Jahn, p, Lothar H├Âhnlein, acb und Peter Jahn, dr, Hans Maiwald, altsax, hatten ein interessiertes und begeistertes Publikum.



Freitag, 23 Mai 2003, 20.00 Uhr im B├╝cherturm der Stadtbibliothek Offenbach am Main, 
Herrnstra├če 84

IN'N'OUT Modern Jazz

Das heutige Quartett - fr├╝her ein Trio - empfiehlt sich durch seinen eigenen musikalischen Dialekt mit eigenen St├╝cken, einf├╝hlsamen Improvisationen sowie dem kollektiven Zusammenfluss von Tasten-, Bass- und Schlagzeugspiel. Jetzt ist das Altsaxophon hinzugetreten. Die Jazztitel sind etwas besonderes in Zeiten leicht konsumierbarer Musik. Albert Jahn, p, Lothar H├Âhnlein, acb und Peter Jahn, dr, Hans Maiwald, altsax, hatten ein interessiertes und begeistertes Publikum.


Samstag, 14. Juni 2003, 18.00 Uhr auf. der Terrasse der Undine am Fechenheimer Mainufer LISTEN TO JAZZ - OPEN AIR

RODGAU JAZZBIGBAND Bigbandjazz

Mit Bigbandjazz beginnt die Sommersaison - wir hatten Gl├╝ck. Das Gewitter fand am Nachmittag statt. Seit ├╝ber zehn Jahren ist die Bigband aus dem Rodgau mit ihrem reichhaltigen Repertoire beim JAZZ E.V. OFFENBACH immer wieder gerne zu Gast. Titel von Woody Herman, Count Basie, Sir Duke Ellington sowie Peter Herbolzheimer, Bob Minzer und weiteren Bigbandgr├Â├čen sind im Programm. 15 mal Gebl├Ąse, 4 mal Rhythmus und 1 mal Stimme bedeuten geballten Gebl├Ąsejazz aus der Region. 


Samstag, 14. Juni 2003, 18.00 Uhr auf. der Terrasse der Undine am Fechenheimer Mainufer LISTEN TO JAZZ - OPEN AIR

RODGAU JAZZBIGBAND Bigbandjazz

Mit Bigbandjazz beginnt die Sommersaison - wir hatten Gl├╝ck. Das Gewitter fand am Nachmittag statt. Seit ├╝ber zehn Jahren ist die Bigband aus dem Rodgau mit ihrem reichhaltigen Repertoire beim JAZZ E.V. OFFENBACH immer wieder gerne zu Gast. Titel von Woody Herman, Count Basie, Sir Duke Ellington sowie Peter Herbolzheimer, Bob Minzer und weiteren Bigbandgr├Â├čen sind im Programm. 15 mal Gebl├Ąse, 4 mal Rhythmus und 1 mal Stimme bedeuten geballten Gebl├Ąsejazz aus der Region.